Nach einer 2-monatigen sehr intensiven Bauzeit während der Sommerferien, wurde die brandschutzmäßige Adaptierung und Neugestaltung der Allgemeinbereiche des bestehenden Schulgebäudes bis auf kleinere Restarbeiten fertig gestellt. Trotz krisenbedingter Lieferschwierigkeiten, Urlaubszeit und volle Auftragsbücher bei den ausführenden Firmen konnte das Bauvorhaben durch vereinbarte Kräfte aller Beteiligten und einer Bauorganisation, wo jeder Schritt exakt aufeinander abgestimmt worden ist, umgesetzt werden.